Kreis Düren

AKK-Besuch war ein Highlight

Jahresabschlussappell für die Geschwaderangehörigen des Taktischen Luftwaffengeschwaders 31 „Boelcke“: Der Kommodore, Oberstleutnant Danilo Schlag, nutzte diesen Anlass, um die Höhepunkte des abgelaufenen Jahres zusammenzufassen und einen Ausblick ins kommende Jahr zu geben. Im zu Ende gehenden Jahr war das Taktische Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ bereits zum zweiten Mal nacheinander Teil der Nato Response Force, kurz NRF. Diese Bereitschaft dient dazu, im Bedarfsfall innerhalb von 5-7 Tagen in ein Krisengebiet verlegen zu können. Kurz nach der Übernahme ihrer Dienstgeschäfte empfing das Geschwader die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, zu ihrem Antrittsbesuch bei der Luftwaffe auf dem Fliegerhorst Nörvenich. Hierbei zeigte sich die Ministerin sichtlich beeindruckt von den dargestellten Fähigkeiten des Geschwaders. Durch die Teilnahme an Hochwertübungen in den Niederlanden und Spanien konnte der hohe Ausbildungsstand weiter ausgebaut werden. Auf dem Fliegerhorst Nörvenich wurde im Sommer die Übung SNAP durchgeführt, bei der in einem komplexen Szenario eine mögliche Evakuierung deutscher Staatsangehöriger aus Krisen- und Kriegsgebieten trainiert wurde. Neben diesen vielfältigen Ereignissen haben viele Soldatinnen und Soldaten des Geschwaders an Auslandseinsätzen der Bundeswehr in Afghanistan, Jordanien, Niger, Mali und dem Baltikum teilgenommen. Auch im Jahr 2020 wird das Geschwader an Übungen, unter anderem in den USA, teilnehmen und Personal für Auslandseinsätze abstellen.Der Kommodore bedankte sich abschließend bei der angetretenen Truppe für die erbrachten Leistungen. Er wünschte dem Team Boelcke eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in ein sicherlich wieder herausforderndes Jahr.Der militärische Flugbetrieb des Geschwaders ist eingestellt und wird am 6. Januar wiederaufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.