Kreis HeinsbergWegberg

Wegberg: Kultursommer mit Musik von Marius Müller-Westernhagen, den Rolling Stones und Coldplay

Vollgepackt, mit großem und abwechslungsreichem Musikprogramm feiert der Wegberger „Kultur Sommer“ vom 30. Mai bis zum 7. Oktober sein 15-jähriges Jubiläum. Erneut wird der Rathausplatz im Zentrum der Stadt musikalischer Treffpunkt mit oftmals mehr als 1000 Besuchern.

Mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren organisiert das Stadtmarketing musikalische Höhepunkte mit bekannten Künstlern aus nah und fern. Bei freiem Eintritt wurde auch für das Jubiläumsjahr wieder ein buntes Musikprogramm für unterschiedliche Altersklassen zusammengestellt. Eine Light-Show rund um die große Bühne garantiert gerade in den Abendstunden eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Natürlich wird an allen Veranstaltungstagen des „Kultur Sommers“ für das leibliche Wohl gesorgt sein. Federführend in der Planung und Organisation ist Manfred Vits vom Stadtmarketing Wegberg. Er plant den weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten „Kultur Sommer“ bereits im 13. Jahr. Er stellte auch für das Jahr 2018 das Programm zusammen und präsentierte es jetzt zusammen mit Bürgermeister Michael Stock, Pressesprecher Ulrich Lamberts, Patrick Beckers als Vertreter des Hauptsponsers NEW AG und Peter Jansen (Biergarten am Rathaus) der Öffentlichkeit.

Im Jubiläumsjahr eröffnet die „Mariuzz-Show“ am Mittwoch, 30. Mai, 20.30 Uhr, offiziell den Wegberger „Kultur Sommer“. „Die Musikgruppe gehört zu einer der besten Westernhagens-Tribute Bands, akustisch und auch optisch“, schwärmt Manfred Vits und weiter: „Selbst bekannte original Westernhagen-Studio- und Tour-Musiker-Legenden wie Charly Terstappen, Jay Stapley, Markus Wienstroer, Raoul Walton, Della Miles und einige andere begleiten das Westernhagen-Double „Mariuzz“ zu besonderen Anlässen immer wieder gerne.“

In Wegberg dabei sind Markus Wienstroer (Gitarre), Jay Stapley (Gitarre) und Charly Terstappen (Schlagzeug). Drei absolute Top-Musiker der deutschen Rockszene in Wegberg auf der Bühne. Aber auch bei den folgenden Konzertterminen werden die Zuschauer einen akustischen „Ohrenschmaus“ erleben.

Am Samstag, 2. Juni, 20.30 Uhr, rocken ‚“Goldplay“ die Bühne. Die Band wird nicht ohne Grund als die beste „Coverband“ von „Coldplay“ bezeichnet. Die Gruppe bietet ein erstklassiges Livekonzert, welches in seiner Authentizität sicherlich unvergessen bleibt.

Am Samstag, 25. August, 20. 30 Uhr, gibt es feine Pop-Musik von „Lagerfeuer“.
 

„Die Rolling Stones Tribute Band „ Sticky Fingers“ wird den Rathausplatz in einen wahren Hexenkessel verwandeln“, ist sich Manfred Vits sicher. Fest zu Wegberg und damit natürlich auch zum Kultur Sommer“ gehört die bekannteste Coverband vom linken Niederrhein „Booster“. Sie wird am Samstag, 15. September, 20.30 Uhr, die Bühne rocken.

Neben den eigentlichen Hauptakts gibt es aber auch ein feines, handverlesenes Musikprogramm im

Biergarten, am Rathausplatz.

Rock und Pop wird es am Sonntag, 3. Juni, 15.30 Uhr, mit „Reddish Blue“ geben, zeitgleich wird ab 10 Uhr der City-Trödelmarkt stattfinden. Ab 13 Uhr treffen sich traditionell zum 1. Sonntag im Monat die Fans von Oldtimern. Ware Schätzchen, Autos wie auch Motorräder aus längst vergangener Zeit, werden auf dem Rathausvorplatz ausgestellt.

„Beets`n Berries spielen am Sonntag, 1 Juli, 15.30 Uhr, im Biergarten. Natürlich wird es auch den Trödelmarkt und das Oldtimertreffen geben. Zeitgleich finden ab 11 Uhr das Wegberger Stadtfest und der Radwandertag statt. Die Geschäfte haben an diesem Sonntag von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. „Rob Sure“ präsentiert am Sonntag, 5. August, 15.30 Uhr, Rock und Pop Cover vom Feinsten. Auch hier gibt’s wieder den Trödelmarkt und das Oldtimertreffen. Ein Kabarettprogramm mit den „Weibsbildern“ wird am Freitag, 17. August, 20 Uhr, im Forum angeboten. Die Damen spielen ihr Programm „ Durchgangsverkehr – ausgebremst und abgezockt“. Zum Abschluss des diesjährigen „Kultur Sommers“ präsentieren „Rob und Paddy“ ein buntgemischtes Coverprogramm mit Hits der 80er´und 90er Jahren. Los geht’s am Sonntag, 7. Oktober, 15.30 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.