Kreis Heinsberg

Merbeck: Haus brannte

Um 00.37 Uhr wurde die Feuerwehr nach Merbeck zu einem brennenden Wohnhaus alarmiert. Bereits auf der Anfahrt waren Brandrauch und Feuerschein im Obergeschoss zu sehen. Das Obergeschoss und der Dachstuhl standen in Vollbrand, sodass zunächst ein B- und ein C-Rohr von Außen eingesetzt wurden und die Drehleiter in Stellung gebracht wurde. Schließlich wurde der Außenangriff eingestellt, um mittels Drehleiter die Dachhaut zu öffnen, damit punktuell Glutnester abgelöscht werden konnten. Im Inneren waren zudem drei Trupps unter Atemschutz zum Ablöschen der Glutnester unterwegs. Nach Rücksprache mit dem Fachberater des Technischen Hilfswerks waren abschließend keine weiteren Maßnahmen gegen Einsturz zu treffen, das Gebäude ist allerdings unbewohnbar. 
Im Einsatz waren die Gruppe 1 des Löschzugs 1, Technische Einsatzleitung, Löschgruppe Merbeck, Löschgruppe Rickelrath 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.