Kreis Düren

Linienbus crasht Pkw – 12.000 Euro Schaden

Veröffentlicht

Auf der K 54 zwischen Wissersheim und Pingsheim kam es gestern Mittag zu einem Unfall, als der Fahrer eines Linienbusses einen Pkw-Fahrer übersah. Der Sachschaden liegt bei etwa 12000 Euro.

Gegen 13 Uhr fuhr der Bus auf der Hubertusstraße aus Richtung Rath und wollte die K 54 passieren, um seine Fahrt in Richtung Wissersheim fortzusetzen. Die Vorfahrt ist hier durch ein Stoppschild geregelt. Als der 52-jährige Busfahrer aus Zülpich in den Kreuzungsbereich einfuhr, kollidierte er mit einem von rechts kommenden vorfahrtberechtigten Pkw. Der 70 Jahre alte Neusser habe noch gesehen, wie der Bus plötzlich losgefahren sei, habe aber nicht mehr rechtzeitig bremsen können.

Es entstand ein Sachschaden von Schätzungsweise 12000 Euro. Die K 54 war zwischen den Kreisverkehren L 495 und L 263 für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Während der Busfahrer unverletzt blieb, wurde der Pkw-Fahrer leicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.