Kreis Düren

Lendersdorf – Brücke wird erneuert, Straße gesperrt

Veröffentlicht

 

Bereits seit Montag (02.07.) laufen die Arbeiten zur Erneuerung des Brückenbauwerks Schmalenburg/Hammerstraße/Hüttenstraße in Düren-Lendersdorf. Die bisher vorhandene, aus mehreren Brückenteilen bestehende Konstruktion hat eine Gesamtlänge von rund 37 Meter und wird jetzt komplett abgerissen. Das neue Brückenbauwerk mit einer Länge von rund 17 Meter soll anschließend im Bereich der durchgehenden Hammerstraße/Hüttenstraße errichtet werden. Der dort noch vorhandene Kreisverkehr entfällt, was zur Folge hat, dass der Lendersdorfer Mühlenteich oberstromseitig um rund 20 Meter geöffnet werden kann.

Wie das städtische Amt für Tiefbau und Grünflächen zudem mitteilt, kann die neue Brücke nur unter Vollsperrung für den motorisierten Verkehr erstellt werden. Grund: Die erforderlichen Baugruben zur Herstellung der Fundamente und Widerlager sind entsprechend ausgedehnt. Fußgängerinnen und Fußgänger können die heutigen Nebenanlagen aber nahezu behinderungsfrei nutzen.

Um sicherzustellen, dass der ÖPNV im Baubereich auch weiterhin alle Bushaltestellen anfahren kann, ist jedoch eine Umleitung von der Hüttenstraße aus über den Schwarzen Weg und die Otto-Suhr-Straße mit Anschluss an die Hammerstraße eingerichtet.

Nach Beendigung der Arbeiten am Brückenbauwerk folgen noch weitergehende Straßenbaumaßnahmen, kündigt das Tiefbauamt an und weist darauf hin, dass anschließend die Zuordnungen zwischen den einzelnen Straßen nach Wegfall des Kreisverkehrs neu geordnet werden.

Die bisher vorhandene Brücke ist seit Jahren in ihrer Dauerhaftigkeit beeinträchtigt und in Teilen nicht mehr ausreichend tragfähig. So wurde bei der Brückenprüfung 2015 darüber hinaus festgestellt, dass ein Teilbereich der im Bauwerk integrierten alten Bogenbrücke.

 

 

 

 

 

nun auch stark in der Standsicherheit gefährdet ist. Das Gesamtbauwerk war bereits für Fahrzeuge über einem zulässigen Gesamtgewicht von 9 t gesperrt. Durch das insgesamt sehr umfangreiche Schadensbild war eine komplette Instandsetzung sowohl konstruktionsbedingt als auch technisch kaum möglich, vor allem aber nicht wirtschaftlich. Daher wurde entschieden, die alte Brücke durch eine Neukonstruktion zu ersetzen. Die Brücke ist dann nach der Freigabe für den gesamten Verkehr ohne Gewichtseinschränkung zugelassen.

 

Brücke in der Krauthausener Straße/Ecke Hüttenstraße wird ebenfalls erneuert

 

Ab Anfang August starten dann parallel noch die Bauarbeiten zur Erneuerung des Brückenüberbaus in der Krauthausener Straße/Ecke Hüttenstraße. Hier wird für die Bauzeit eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet.

 

Geplant ist, beide Brückenbaumaßnahmen bis Februar 2019 abzuwickeln. Alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie die betroffenen Anwohner im Ortsteil Lendersdorf werden um Verständnis für die notwendigen verkehrslenkenden Maßnahmen gebeten. Das Tiefbauamt bittet zudem noch einmal um Beachtung der Sperreinrichtungen. Insbesondere für den Bereich der Umleitungsstrecke wird auf die verkehrsrechtlich geltende Zone 30 mit Rechts-vor-Links-Regelung hingewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.