Kreis Düren

Kölner Landstraße – Auto fährt gegen Hauswand

Veröffentlicht

Vermutlich aufgrund eines internistischen Notfalls kam es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der Kölner Landstraße. Ein 53 Jahre alter Mann aus Düren befuhr mit seinem Pkw die Kölner Landstraße in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Platz. Hinter der Einmündung zur Straße An St. Bonifatius verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, fuhr nach rechts über den Gehweg und durch eine Hecke und prallte schließlich gegen eine Hauswand. Dort kam das Auto zum Stillstand. Eine Anwohnerin bemerkte das Fahrzeug und den darin sitzenden, bewusstlosen Fahrzeugführer. Gemeinsam mit einem weiteren Ersthelfer kümmerte sie sich um den 53-Jährige und führte erste Reanimationsmaßnahmen durch.

Mit einem Rettungswagen wurde der nicht ansprechbare Mann in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte der Dürener einen Herzstillstand erlitten und in dessen Folge die Kontrolle über seinen Wagen verloren haben.

Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 7000 Euro geschätzt, das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme kam es auf dem Abschnitt der Kölner Landstraße zu Verkehrsbehinderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.