ErkelenzKreis Heinsberg

Immeroder Seckschürger werden jeck

Bereits im Jahr 2013 informierten Prinz Arno II. & Prinzessin Kerstin II. den Vorstand der KG Immerdoder Seckschürger darüber, dass sie gerne in der Session 2018/2019 Prinzenpaar werden möchten. „Einer der vielen Gründe war, dass wir im Jahr 2018 nicht nur proklamiert wurden, sondern auch 25 Jahre verheiratet waren. Zufällig ist es auch genau 10 Jahre her, dass Arno erstmals Prinz war, im damals 1. Dreigestirn der Immeroder Seckschürger. Dies ist aber nicht die einzige karnevalistische Vergangenheit, die uns beiden verbindet“, erzählt die Prinzessin. Kerstin hat 1982 bereits im zarten Alter von nur 12 Jahren erstmals mit der Tanzgarde in Immerath auf der Bühne gestanden. Seitdem hat Kerstin nahezu ununterbrochen jedes Jahr im Karneval getanzt.  Doch auch Arno war bereits lange Zeit vor seiner 1. Amtszeit als Prinz in der Session 2008/2009 aktiv im Karneval. 1982, im Alter von 12 Jahren, wurde Arno aktiver Musiker des damaligen Fanfarenkorps Mennekrath. Dort war er 15 Jahre aktiver Musiker.  Heute ist das Paar sehr glücklich darüber, die KG Immeroder Seckschürger als Prinzenpaar repräsentieren zu können und sind gespannt auf die kommenden Veranstaltungen: 

Sie ist eins der größten Highlights der Session, die große Galasitzung. Am 16. Februar findet sie wie gewohnt ab 19.45 Uhr im Immerather Kaisersaal statt. Unter anderem könnt Ihr dort Die Erdnuss, Et Röschne von de Hardt, De Kloetschköpp, Op Kölsch und natürlich alle Immerather Tanzgruppen mit ihren Show- und Gardetänzen live erleben.
Ein weiteres Bonbon in diesem Jahr wird der BSE-Ball. Wie so oft wird auch mit Sicherheit in diesem Jahr, am 23. Februar, ab 19 Uhr, nach dem offiziellen Programm wieder bis tief in die Abendstunden mit allen befreundeten Gesellschaften und Karnevalisten gefeiert. Am 2. März findet ab 20 Uhr der alljährlicher Kostümball statt. Am Ende einer sehr langen Session steht auch in diesem Jahr der Rosenmontagsumzug. Am 4. März, ab 11:11 Uhr zieht der Zug wieder durch die Straßen von Immerath und auch in diesem Jahr werden wieder einige große und kleine Wagen dabei sein. Nach dem Umzug findet ab 14:11 Uhr die After-Zug-Party im Kaisersaal statt, bei der mit Haus & Hof DJ Michael Nehlen bis in die Abendstunden gemeinsam gefeiert wird. 

 

Ein besonderer Orden

Zum standesgemäßen Ornat gehört selbstverständlich auch der eigens, gestaltete Prinzenorden. Als leidenschaftliche Motorradfahrer und Eishockey Fans der Kölner Haie gab es bereits einige Vorgaben, die es zu berücksichtigen gab. Selbstverständlich sollten aber auch die Silberhochzeit, Immerath und die Seckschürger auf dem Orden aufgeführt sein. „An dieser Stelle bedanken wir uns besonders bei unserem Sohn Maximilian. Als ausgebildeter Grafiker und Webdesigner hat er unsere Vorstellungen und Wünsche hervorragend in die Gestaltung unseres Sessionsorden umgesetzt“, so das Prinzenpaar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.