HückelhovenKreis Heinsberg

Hückelhoven: Weihnachtsmarkt mit Winterwald und Maskottchenparade

Auch in diesem Jahr dauert der Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus in Hückelhoven wieder neun Tage.  So können sich die Besucher wieder auf tolle Tage im Herzen der Stadt freuen. Zumal neben dem Weihnachtsmarkt mit Budenstadt, Winterwald, Almhütte und dem Haldenzauber auch ein verkaufsoffener Sonntag nach Hückelhoven locken.

Verkaufsoffener Sonntag am 8. Dezember

Wer noch das eine oder andere Geschenk für den Heiligen Abend braucht, der wird in Hückelhoven bestimmt fündig. Neben den auf dem Weihnachtsmarkt angebotenen Artikeln besteht auch die Möglichkeit, in den Einzelhandelsgeschäften Hückelhovens zu stöbern. Dazu bietet die Werbegemeinschaft Hückelhoven am 8. Dezember den letzten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr an. Von 13 bis 18 Uhr kann dann nach Herzenslust eingekauft werden.
An diesem Sonntag findet um 17 Uhr auf der Bühne am Bürgerweihnachtsbaum auch die Sterntaler-Verlosung mit Preisen im Gesamtwert von 5.000 Euro statt. Die Sterntaler gibt es vorab in den Geschäften der Werbegemeinschaft.

ÖFFNUNGSZEITEN

Der Hückelhovener Weihnachtsmarkt mit Winterwald ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Samstag, 30.11., von 13 bis 21 Uhr   (Offizielle Eröffnung um 19.00 Uhr durch Bürgermeister  Bernd Jansen auf der Bühne am Bürgerweihnachtsbaum)

Sonntag, 1.12., von 13 bis 20 Uhr

Montag, 2.12., bis Freitag, 6.12., von 16 bis 21 Uhr

Samstag, 7.12., von 13 bis 21 Uhr

Sonntag, 8.12., von 13 bis 20 Uhr

20 Holzbuden

Das eigentliche Markenzeichen des Weihnachtsmarktes rund um das Rathaus aber bleiben auch in diesem Jahr die 20 Holzbuden, die sich vom Breteuilplatz über den Weg bis zum Rathaus hinziehen.
Die einheitlichen Holzbuden werden von Kunsthandwerkern aus Hückelhoven und der Region besetzt. Zu sehen und zu kaufen gibt es unter anderem Strick- und Näharbeiten, Schmuck, weihnachtliche Dekorationen, Weihnachts- und Adventsschmuck, Krippen und andere weihnachtliche Holzarbeiten.
Neben den Einzelausstellern sind zum Beispiel auch die Mineralien- und Bergbaufreunde Hückelhoven und der Eine-Welt-Laden dabei. Am zweiten Weihnachtsmarkt-Wochenende gibt es natürlich wieder die beliebte Cafeteria im Rathaus.

Weihnachtstasse

Bereits zum elften Mal wurde die Hückelhovener Weihnachtstasse von der Künstlerin Bernadette Schmitt entworfen. Diesmal wurde der Stadtteil Altmyhl als Motiv ausgewählt. Die hochwertige Porzellantasse mit einer limitierten Auflage von 500 Stück wird auf dem Weihnachtsmarkt am Stand der Werbegemeinschaft Hückelhoven zum Preis von 6,50 Euro verkauft. Zudem ist sie im Stadtbüro des Rathauses erhältlich.

Winterwald

Auf der Rasenfläche an der Rathaus-Zuwegung können die Besucher des Weihnachtsmarkts im „Hückelhovener Winterwald“ eine ganz spezielle Atmosphäre genießen.  Dazu werden auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern 27 große Tannen aufgestellt. Innerhalb der Fläche werden Holzbuden mit Speisen und Getränken platziert, sodass im Winterwald noch einmal eine ganz besondere und für die Region einmalige Weihnachtsstimmung herrschen wird.
Angeboten werden im Winterwald unter anderem Brat- und Currywurst sowie erstmals Spezialitäten aus Russland.

Außerhalb des Winterwaldes kommt das Essen und Trinken auch auf dem Hückelhovener Weihnachtsmarkt nicht zu kurz. Allerlei süße Leckereien wie Plätzchen, Bonbons, Crepes, ergänzt durch Pommes und Würstchen oder Spiral Kartoffeln werden den Magen rundum verwöhnen. Flüssiges, der Jahreszeit entsprechend, wie heißen Kakao, leckeren roten und weißen Glühwein und HÜ-Punch wird auch nicht fehlen.

 

Maskottchenparade

Täglich um 18 Uhr wird sich die beliebte Maskottchen-Parade am Haupteingang des Rathauses in Bewegung setzen, um junge und alte Weihnachtsmarkt-Freunde zu begeistern.

Angeführt von den Hückelhoven-Maskottchen, den beiden Bibern Rudi und Bärbel, werden unter anderem ein Wolf, ein Eisbär, ein Rentier, zwei Aral-Enten, weitere tierische Teilnehmer und Detektiv „Willi Wep“ dabei sein. Nach der gemeinsamen Parade gibt es an der Bühne am Bürgerweihnachtsbaum noch ein paar süße Geschenke.

Live Musik

Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne die passende Musik? Auf der Bühne direkt am Bürgerweihnachtsbaum im Herzen des Marktes werden verschiedene Musikgruppen und Vereine zu unterschiedlichen Zeiten dabei sein.
Mitwirkende sind: Instrumentalverein Hilfarth, Bergkapelle Sophia-Jacoba, Musikverein Rurich, Trommler- und Fanfarencorps Freisinn Baal, Blaskapelle Brachelen, Posaunenchor Hückelhoven, Vokalensemble „Stimmlich“ sowie die Regiofolk-Band „Rumtreiber“.
Das vor zwei Jahren zum ersten Mal durchgeführte und sehr gut angenommene „offene Weihnachtssingen“ ist ebenfalls wieder mit von der Partie. An beiden Samstagen, 30. November und 7. Dezember, jeweils von 17 bis 17.45 Uhr, können interessierte kleine und große Besucher mit dem Duo Alisa und Jonas Weihnachtslieder singen. Extra dafür wurden 200 Liederhefte gedruckt, die kostenlos ausgegeben werden.

Programm auf der Bühne am Bürgerweihnachtsbaum :

 

Samstag, 30.11., 

17 – 17.45 Uhr: offenes Weihnachtssingen mit Alisa und Jonas

19 – 20 Uhr: Rumtreiber  

 

Sonntag, 1.12.,

16 – 17 Uhr: Bergkapelle Sophia-Jacoba

17 – 18 Uhr: Posaunenchor Hückelhoven

 

Montag, 2.12.,

19 – 20 Uhr: Musikverein Rurich

 

Dienstag, 3.12.,

19 – 20 Uhr: Musikverein Freisinn Baal

 

Mittwoch, 4.12.,

19 – 20 Uhr: Blaskapelle Brachelen

 

Donnerstag, 5.12.,

19 – 20 Uhr: Instrumentalverein Hilfarth

 

Samstag, 7.12.,

17 – 17.45 Uhr: offenes Weihnachtssingen mit Alisa und Jonas

19 – 20 Uhr: Vokalensemble „Stimmlich“

 

Sonntag 8.12., 

17 – 18 Uhr: Verlosung Sterntaleraktion der Werbegemeinschaft

                        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.