HückelhovenKreis Heinsberg

Hückelhoven: Aus dem wepStrom-Lauf wird der wep-Lauf

Am 15. September findet der mittlerweile zehnte Laufevent in und um Hückelhoven herum statt, zu dem die Werbegemeinschaft und der Energieanbieter wep gemeinsam mit dem TuS Jahn Hilfarth einladen. Zum Jubiläum gibt es auch einen neuen Namen. Denn aus dem wepStrom-Lauf wird der wep-Lauf.

„Wir bieten ja mehr als Strom“, sagte Geschäftsführer Christoph Langel bei einem Pressegespräch. „Gas und Wärme finden sich unter dem gemeinsamen Namen ebenso wieder.“ Der neue wep-Lauf wird darüber hinaus aber auch für die Laufsportler aus der Region immer interessanter, ist sich Ralf Sester von der Werbegemeinschaft sicher.

Erstmals findet nämlich an dem Termin auch die Regionmeisterschaft LVN Region Süd-West im Marathon statt. Dahinter verbergen sich die ehemaligen Sportkreise Euskirchen, Aachen, Düren und Heinsberg, die zu einer Region zusammengeschlossen wurden. Zur Steigerung der Attraktivität des Hückelhovener Lauftreffs trägt sicher auch bei, dass die Läufe in die Wertung des Rur-Eifel-Cups aufgenommen worden sind. Gelaufen werden neben den sportlichen Disziplinen fünf und zehn Kilometer, Halbmarathon und Marathon auch wieder kürzere Distanzen für Familien, Spaß- und Formenstaffeln sowie Bambini und Jugendliche.

Alle Läufe bis einschließlich der zehn Kilometer werden in der Innenstadt ausgetragen. Der Halbmarathon und der Marathon werden auf der Route entlang der Rur und im Doveren Wald gelaufen. „Auf dieser schönen und abwechslungsreichen Strecke erleben die Läufer die Schönheit der Natur“, schwärmte Sester. Die Strecke führt durch das Flusstal, entlang malerischer Felder und durch schattige Buchenwälder. „Einige Teilnehmer aus der weiteren Region kommen nur wegen der schönen Streckenführung nach Hückelhoven“, berichtete er.

Und es werden immer mehr Teilnehmer. Im vergangenen Jahr konnte die 500er-Marke geknackt werden. Da wollen die Verantwortlichen noch eins drauflegen und vielleicht die 600er-Marke anvisieren. Der TuS Jahn stellt wieder rund hundert Helfer, die an den Gefahrenpunkten für Sicherheit sorgen, wie der sportliche Leiter Christoph Hensen betonte.

Die Streckensicherung liegt in den erfahrenen Händen der Alten Herren von Borussia Hückelhoven. Erstmals in diesem Jahr planen die Veranstalter einen weitestgehend plastikfreien Ablauf. So sollen an den Strecken um am Ziel die Getränke in Pappbechern gereicht werden, erläuterte Sigrun Hensen vom TuS Jahn. Im Start- und Zielbereich warten auch wieder Informations- und Aktionsstände auf die Besucher.

Das Zentrum des Events ist wieder der Rathausvorplatz mit Start und Ziel sowie der Bühne. Von dort aus wird Markus Herzog die Veranstaltung kommentieren und durch das Programm führen.

Daran nimmt unter anderem das Jekits-Orchester der Friedrich Honigmann Schule in Schaufenberg teil. Die Kinder sind Teilnehmer an dem Landesprogramm „Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ teil, das sich der musikalischen Früherziehung widmet. Betreut werden die Kinder von der Kreismusikschule.

Erstmals dabei ist der FlowSportsClub aus Hückelhoven. Das Studio stellt das südamerikanische Fitness-Konzept Zumba vor, bei dem die Pfunde nur so purzeln. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Jumping, bei dem auf dem Trampolin über 400 Muskeln im Körper aktiviert werden.

Als Sponsoren sind auch die Krankenkasse AOK, die Sportartikelvertreiber Decatlon und Intersport, EP: Lennartz, Physiotherapie Hamacher und die St. Barbara-Apotheke sowie erstmals Edeka Plum an Bord. „Ohne die breite Unterstützung aus der Wirtschaft könnten wir den Lauf nicht durchführen“, betonte Sester. „So sind es viele Mosaiksteine, die das positive Gesamtbild ergeben.“

Anmeldungen für den wep-Lauf am 15. September sind schon jetzt online auf den Webseiten des wep-lauf und auf der Homepage des Tus Jahn möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.