HückelhovenKreis Heinsberg

Hückelhoven: Alle wichtigen Infos zum „Haldenzauber 2019“

Nach der erfolgreichen Premiere des Haldenzaubers mit über 45.000 Besuchern im letzten Winter, verwandelt sich die Millicher Halde ab Freitag (bis 5. Januar) wieder in ein buntes Lichter-Meer. Insgesamt 300 000 Lichter gibt es dann im Wald mit den sechs unterschiedlich inszenierten Themenabsschnitte.
Veranstaltet wird das Lichterspektakel von MK Illumination aus Innsbruck und dem Stadtmarketing Hückelhoven 2019 unter dem Motto: „Alles neu, alles anders, alles schöner“.

Neue Öffnungszeiten, mehr Shuttle

Es gibt einige Neuigkeiten beim 2. Haldenzauber: Begonnen wird hier bei der Öffnungszeit. Statt um 17 Uhr geht es jetzt familienfreundlicher schon um 16.30 Uhr los. Die west wird auch in diesem Jahr einen Busshuttle hoch zur Halde anbieten. Wer die 400 Stufen nicht steigen kann, sollte den Bus nutzen. Die Busse werden in diesem Jahr übrigens größer sein, so dass mehr Gäste transportiert werden können. Die Strecke für den Bus hoch zur Halde wurde dazu extra neu bearbeitet. Am Eingang gibt es zwei Zugänge, unterteilt in Fußgänger und Busnutzer.

Haldenzauber Hückelhoven
am 04.01.2019
Fotografie Peter Wieler

2 Verpflegungsstände

Oben auf der Halde wird es zwei Stände zur Verpflegung geben. Die Auswahl an Speisen und Getränken wird gegenüber dem Vorjahr vergrößert. Im Anschluss an den Haldenbesuch empfehlen die Veranstalter den Besuch der Haldenzauber-Almhütte am Rathaus. Hier bleiben die Klassiker aus der Speisekarte des Vorjahres erhalten, einige neue kommt hinzu.

Drei Unterstände mit Sitzgelegenheiten wird es auf der Halde geben. Zeit zum Gucken also… Bei der Lichterschau gibt es ebenfalls Veränderungen. Vieles wurde erhalten, neue Installationen kommen dazu. Im Magischen Wald der Tiere wird es zahlreiche neue Waldbewohner geben. Ein Baum der Herzen erwartete die aktive Mitarbeit der Besucher. Neu wird auch die Musikshow mit Licht.

600 Meter längerer Weg

Einen komplett neuen Bereich wird es ebenfalls geben. Die Flussgöttin Rura verlegt einen Arm der Rur auf die Halde. Ein Augenschmaus – garantiert. Dadurch wird das Haldenzaubergelände erweitert. Insgesamt ist der Rundweg nun 600 Meter länger.

„Unsere Besucher werden nicht nur die Möglichkeit haben, einen komplett neuen Bereich zu erkunden, sondern durch die erstmalig zugängliche Äsungswiese sogar im wahrsten Sinne in die Inszenierung hinein gehen können.“ so Carsten Forg, Geschäftsführer der Stadtmarketing Hückelhoven GmbH. Durch den temporären Zugang auf die Äsungswiese, können Alt und Jung die Musikinszenierung ganz unmittelbar und hautnah erleben.

„Nicht nur unsere Besucher, auch wir haben jedes Jahr Lust auf neue Ideen und innovative Umsetzungen. Dank der Erweiterung des Rundwegs in ein nördliches Gebiet des Waldes und neue Interaktionsmöglichkeiten sind wir uns sicher auch in diesem Jahr wieder für magische Momente zu sorgen.“ sagt Karl-Heinz König, Leitung Businessdevelopment
Deutschland bei MK Illumination, über die inhaltliche Weiterentwicklung des Licht-Events.

„Für viele von uns ist die Winter- und Weihnachtszeit die schönste Zeit im Jahr. Verbringen Sie mit Ihrer Familie und Freunden diese Zeit doch auch mit unserem „Haldenzauber“. Wir in Hückelhoven freuen uns auf Sie.“, ergänzt Bernd Jansen, Bürgermeister der Stadt Hückelhoven.
Tickets für den Haldenzauber erhalten Sie im Vorverkauf über den Ticketshop auf der Webseite der HS-WOCHE/ DN-WOCHE und in der Geschäftsstelle der HS-WOCHE, Ferdinand-Clasen-Straße 21 in Erkelenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.