HeinsbergKreis Heinsberg

Herbstkirmes und bayerisches bei den Schützen Karken

Die St. Severini Schützenbruderschaft Karken feiert mit ihrem König Heiko Stroekens und seiner Königin Nathalie Emmerich vom Freitag, dem 19. Oktober bis Sonntag, dem 21. Oktoberihre Herbstkirmes. Beginnen wird das Kirmeswochenende mit dem III. Benediktinerstadl am 19. Oktober. Ab 19.30 Uhr sind die Türen der Bürgerhalle „Am Woom“ zu bayerischen Schmankerln, bayrischem Bier und alpenländischer Livemusik von der Oktoberfest erprobten Band Alpenstarkstrom für jedermann geöffnet.

Der Benediktiner-Stadl

„Zum dritten Mal, also schon traditionell, öffnen wir am Kirmesfreitag unsere Tore für unser zünftiges Benerdiktiner-Stadl, und wir freuen uns auf viele, viele Gäste“ betonte der Brudermeister der Karkener St. Severini-Schützenbruderschaft, Ralf Windelen.
Das Benediktiner-Stadl, das im Vorfeld von einem ganzen Organisations-Team, bestehend aus Mitgliedern des Vorstandes der Schützenbruderschaft, vorbereitet wird, bildet den Auftakt zur Herbstkirmes der Schützen in Karken.

„Mordsgaudi“

„Unser Kirmesauftakt in den letzten beiden Jahren ist uns jedes Mal gut geglückt. Auch dieses Jahr möchten wir unseren Schützen und unseren Gästen einen schönen Abend bereiten. Die Stimmung wird sicherlich heuer wieder phantastisch, und die Besucher werden eine Mordsgaudi haben“, so Windelen.

Musikalisches aus Österreich

Unterstützung erhalten die Schützen durch die Band „Alpenstarkstrom“ aus Österreich.
Die erfahrene Festzelt-Band, die in ihrem Repertoire alles von Tradition bis in die Moderne hat, hat das Hobby zum Beruf gemacht.
Sie sind auf dem Oktoberfest in München genauso zu sehen wie auf den Cannstatter Wasen oder dem Freimarkt in Bremen.
Typisch alpenländische Blasmusik ist dabei genauso angesagt wie Charts-Hits oder fetzige Schlagermusik, die zum Tanzen und Schunkeln einlädt.

Vorverkauf

Es wird empfohlen, Karten im Vorverkauf zu erwerben. Diese sind zum ermäßigten Preis von 11 Euro (Abendkasse: 12 Euro; Jugendliche: 8 Euro) erhältlich in der Metzgerei Heinrichs und der Karker Mühle. Darüber hinaus können über die Homepage www.schuetzen-karken.de ebenfalls Karten- und Tischreservierungen vorgenommen werden.

Die Herbstkirmes

Am Samstag, dem 20. Oktober wird um 15.30 Uhr an der Bürgerhalle „Am Woom“ angetreten um nach einem Umzug durch Karken schließlich gegen 16 Uhr am Königshaus die Parade durchzuführen. Nach einem Weiterzug zum Friedhof findet dort gegen 17.45 Uhr die Gefallenenehrung statt, bevor ab 20 Uhr auf dem großen Königsball ausgelassen gefeiert wird. Sonntag morgens findet um 9 Uhr ein Wortgottesdienst in der Patronatskirche St. Severinus zu Karken statt. Um 14 Uhr wird an der Bürgerhalle „Am Woom“ angetreten und nach dem Abholen des Königpaares ab ca. 15 Uhr an der Kirche die Parade abgehalten. Im Anschluss wird zur Bürgerhalle gezogen.
Mit Kaffee und Fladen für jedermann wird dort bis in den Abend hinein die Kirmes ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.