GangeltKreis Heinsberg

Hastenrath: Rebekka macht das Kaiser- zum Kaiserinenfest

Es ist wieder so weit. Die St. Josef Schützenbruderschaft feiert ihre alljährliche Kirmes, vom 7. – 9. September in Hastenrath. Ein Kaiserfest ist immer etwas Besonderes, aber in diesem Jahr haben die Schützen sogar eine Kaiserin: Und machen deshalb kurzerhand ein Kaiserinenfest daraus.

Hütten Gaudi am Freitag

Die neu betitelte Kirmes beginnt am Freitag, dem 07. September mit der AfterWork Hütten Gaudi. Dort haben sie die Band WiesenHammer aus den Niederlanden und als Hauptact Allgäu Power aus dem Allgäu für sich gewinnen können. Einlass ist ab 18 Uhr.

Festabend am Freitag

Am Samstag findet dann der traditionelle Festabend statt. Das Highlight dieses Abends wird die offizielle Übergabe des Kaisersilbers durch den scheidenden Kaiser, Gühnter Zillgens, an die dann neue, und erste, Kaiserin der Schützenbruderschaft sein. Zum krönenden Abschluss wird der Zapfenstreich mit Unterstützung des ortsansässigen Trommler und Pfeiferkorps, des Musikvereins Gangelt und der Feuerwehr präsentiert.

Frühschoppen und Umzug

Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst in der Festhalle mit anschließendem Frühstück und Frühschoppen. Ab 13 Uhr werden die Auswärtigen Vereine, zum großen Festumzug durch unser Dorf, empfangen. Mit Kaffee und Kuchen und live Musik von Roy lassen die Schützen ihr Fest dann ausklingen.

 

Bild: Das Kaiserpaar Rebekka Sube-Gerards und Ehemann Stefan Sube, die Adjudanten Edith von Cleef und Diane Schuivens, Jugendprinz Peter Jütten und Kaiserinnentochter und Schülerprinzessin Esther Sube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.