Kreis Düren

Genuss und Musik unter freiem Himmel

Veröffentlicht
Die Band Schmeisig steht beim Genussbahnhof auf der Bühne.

Drei Tage lang darf hemmungslos unter freiem Himmel geschlemmt werden und gute Musik gibt’s auch noch dazu: „Genussbahnhof“ heißt die Veranstaltung, die von Donnerstag bis Samstag, 30. Mai bis 1. Juni, die Menschen auf das Außengelände des Kulturbahnhofs Jülich locken wird.

Hausgemachte Köstlichkeiten von den verschiedensten Köchen erwarten die Besucher. Auf dem Genussbahnhof bleiben keine kulinarischen Wünsche offen. Der Genussbahnhof ist in jeder Hinsicht ein kulinarisches Eldorado für Jedermann. Kinder dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Für die kleinen Besucher vom Genussbahnhof gibt es eine Hüpfburg.

Das Schlemmer-Wochenende startet am Christi Himmelfahrtstag mit einem Vatertags-Special. Neben den Genussmöglichkeiten wird es verschiedene Attraktionen geben.

Abgerundet wird das Programm erneut durch Live Musik auf der Außenbühne. Am Freitagabend spielt die Band Cupful Swill und serviert „Modern Folk“. Anschließend wird die Band Schmeisig auf der Open Air Bühne stehen und dann heißt es wieder „Feine Klänge aus Kölle – Musik zum genießen“. Gespielt wird von Country Klassikern über irische Folksongs, Punk-Rock und Heavy-Metal Hymnen bis zu kölschem Liedgut und Technohits alles, was der Band zwischen die Plektren kommt.

Am Samstag sorgt ab 20 Uhr die Stimmungskapelle der CCKG, Les 6 Kölsch 1 Cola, für gewohnt bombige Unterhaltung. Alle Konzerte sind wie gewohnt mit freiem Eintritt.

Der Genussbahnhof startet am Donnerstag (Vatertag), 30. Mai, um 11 Uhr auf dem Gelände des Jülicher Kulturbahnhofs (Bahnhofstraße 13). Freitag, 31. Mai geht es ab 16 Uhr weiter (bis 23 Uhr) und Samstag, 1. Juni öffnet der Genussbahnhof um 15 Uhr (bis 23 Uhr).

Der Eintritt zum gesamten Festival Wochenende ist kostenlos.                                                   

Am Freitag und Samstagabend findet in der KuBa-Kneipe jeweils ab 22 Uhr die große Genussbahnhof Aftershowparty mit DJ Buto statt, auch hier ist der Eintritt kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.