ErkelenzKreis Heinsberg

Erkelenz-Venrath: Venroder Wenk startet Samstag in die Session

Mit „voller Mannschaftsstärke“ bläst der Venroder Wenk beim Sessionsauftakt zum Sturm. Man startet am Samstag, 9. November um 19 Uhr 11 nicht nur in die neue Session, sondern wird auch die Tollitäten der Session 2019/20 proklamieren. Die „rot-weißen“ aus dem kleinen Venrath sind wieder komplett ausgestattet, denn neben dem neuen Prinzenpaar Bastian Hörnchen und Ursula Gormanns werden auch die Kindertollitäten Leonie Modex, Anne Gormanns und Lilli Coersten in Amt und Würden versetzt. Den „Stadtschlüssel“, ein Symbol der närrischen Macht, wird ihnen dann von dem Erkelenzer Bürgermeister Peter Jansen überreicht.

Zu Beginn der Veranstaltung heißt es Abschied nehmen von den närrischen Regenten des Vorjahres, Prinzenpaar Angelina I. (Jansen) und Andreas I. (Balven). Die Wenk-Tanzgruppen und die drei Tanzmariechen zeigen ihr Können, und für Party pur sorgt DJ Thomas. Die „Rot-Weißen“ wollen nicht unter sich feiern, jeder ist herzlich willkommen.

Das Wenk-Prinzenpaar

Das designierte Prinzenpaar wohnt seit 12 Jahren in Venrath. Prinz Bastian Hörnchen stammt aus Alt-Otzenrath, kennt das Leben im Dorf und weiß wie man so richtig feiert. Als Kind und Jugendlicher ist er mit Trompete, Tuba und Posaune im Musikverein in vielen Karnevalszügen der Umgebung mitgezogen. Prinzessin Ursula Gormanns ist gebürtige Mönchengladbacherin, hat aber familiäre Wurzeln in Venrath, ihr Vater wurde hier geboren. Manch einer kennt sie vielleicht auch als Moderatorin vom Radio 90,1.

„Geschenk, das man nicht kaufen kann“

„Wir haben Venrath und die Vereine hier sehr schnell kennen und lieben gelernt. Heute ist das hier unsere Heimat, an der uns sehr viel liegt“, erklärt der designierte Prinz seinen Entschluss, Prinz zu werden. Voller Vorfreude ist auch seine Prinzessin Ursula: „Das Prinzenpaar-Dasein ist ein Geschenk, das man nicht kaufen kann, sondern erleben muss.“ Die beiden haben einen großen Freundeskreis, aus dem sich auch das Gefolge rekrutiert. „Da wird es Einiges an Überraschungen geben“, verspricht Vorsitzender Karl-Heinz Mingers.

Kinderprinzessin mit zwei Pagen

Auch die Kindertollitäten sind wieder vollzählig beim Wenk vertreten. Mit Leonie Modex wird ein echter Karnevalsjeck Kinderprinzessin. Die elfjährige Schülerin tanzt schon seit 5 Jahren in den Wenk-Tanzgruppen. Das verbindet sie auch mit den beiden Pagen Anne Gormanns und Lilly Coersten (beide 12 Jahre). Alle drei freuen sich riesig auf die Auftritte in der bevorstehenden Session, kennen sie das doch aus den vielen Jahren, die sie schon mi der KG über die Bühnen der Region unterwegs sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.