ErkelenzKreis Heinsberg

Erkelenz Burgkirmes: Das Programm, Ballonfliegen, Parkplätze

Zum Ballonwettbewerb im Rahmen der Burgkirmes sind alle Kinder am Kirmessamstag, 7. September eingeladen. Treffen ist um 14 Uhr auf dem Burghof. Bürgermeister Peter Jansen wird gemeinsam mit den Burgfreunden und anderen Helfern die Ballons an die Kinder verteilen. Zur Belohnung fürs Mitmachen erhält jedes Kind einen Kirmestaler im Wert von einem Euro. Nach einem kurzen gemeinsamen Marsch über den Kirmesplatz werden die Ballons in einem Pulk gen Himmel steigen.

Teilnahmekarten werden in den Kindergärten und den Grundschulen im gesamten Stadtgebiet verteilt. Weitere Teilnahmekarten – etwa für Geschwisterkinder – gibt es auf Nachfrage im Bürgerbüro.

Die Prämierung findet während des nächsten Lambertusmarktes am Samstag, 13. Juni 2020 statt.

Montag ist Familientag

Kirmesmontag, 9. September, ist Familientag. An diesem Tag werden sämtliche Fahr- und Eintrittspreise um mindestens 50 Cent ermäßigt. An Spiel-, Süßwaren-, Imbissbuden und allen anderen Kirmesgeschäften wird auf ausgewählte Artikel ein Rabatt von mindestens 25 Prozent gewährt. Auf den ermäßigten Artikel wird an jedem Geschäft deutlich sichtbar hinge-wiesen.

Kirmestaler

In der Stadtverwaltung, Zimmer 48, gibt es wieder „Kirmestaler“ zu kaufen. Nur solange der Vorrat reicht!

Zum Preis von 20 Euro erhält der Käufer 25 Kirmestaler im Wert von 25 Euro (1 Euro je Ta-ler). Die Kirmestaler gelten an den Kirmesgeschäften als reguläres Zahlungsmittel. Wechsel-geld wird in Cent ausgezahlt.

Das Programm

Donnerstag, 5. September

18 Uhr                  Traditionelles Fußballspiel Schaustellerverband – Stadtverwaltung Willy-Stein-Stadion, Westpromenade

 

Freitag, 6. September

17 Uhr                  Offizielle Eröffnung Kirmesplatz (Dr.-Josef-Hahn-Platz)

ab ca. 22 Uhr     Großes Feuerwerk (nach Einbruch der Dunkelheit)

 

Samstag, 7. September

14 Uhr                  Ballonwettbewerb Burg

Ganztägig            Schützenfest der Schützenbruderschaft „Unserer lieben Frau 1418 Erkelenz“

 

Montag, 9. September

Ganztägig           Familientag mit ermäßigten Preisen

Fahren und Parken

Während der Burgkirmes sowie der Auf- und Abbauzeit sind in Erkelenz – Mitte einige Einschränkungen und Änderungen hinsichtlich der Verkehrsführung erforderlich.

Seit dem 2. September wird der Dr.-Josef-Hahn-Platz wegen notwendiger Vorbereitungsarbei-ten gesperrt und zusätzlich werden die Burgstraße und der Johannismarkt auf dem Teilstück zwischen Brückstraße und Gasthausstraße gesperrt sein.

Die Anlieger können täglich jeweils bis 11 Uhr Anlieferungen vornehmen.

Die Brückstraße ist auf dem Teilstück zwischen Ostpromenade und Markt nur für den Anliegerverkehr geöffnet. Der Parkplatz Markt kann unverändert genutzt werden. Ein Verlassen dieses Bereiches ist lediglich über das Reifferscheidtsgäßchen möglich.

Die 30 km/h-Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Nordpromenade ist unbedingt einzuhalten. Gleichzeitig ist zu beachten, dass die Nordpromenade in der Zeit vom 4. bis 10. September als Einbahnstraße ausgewiesen wird. Ein Befahren ist nur aus Richtung Brückstraße zugelassen.

Während des Feuerwerkes am 6. September sowie für die Zeit der unmittelbaren Vorbereitungsarbeiten – voraussichtlich zwischen 21 Uhr bis 22.30 Uhr – wird die Nordpromenade komplett gesperrt sein. Ortskundige werden gebeten, den Veranstaltungsbereich großräumig zu umfahren.

Gleichzeitig werden die Verkehrsteilnehmer angehalten, nicht auf Grünflächen zu parken, da diese Flächen aufgrund ihrer mangelnden Befestigung als Parkplätze ungeeignet sind.

In der unterrichtsfreien Zeit stehen die Schulhöfe an der Westpromenade, am Zehnthofweg und am Schulring als Parkplätze zur Verfügung.

Außerdem können die P + R-Anlagen an der Anton-Raky-Allee und der Neusser Straße, das Parkhaus Aachener Straße, das Parkdeck Ostpromenade und außerhalb der Geschäftszeiten die Parkflächen der Verbrauchermärkte genutzt werden.

Als zusätzliches Angebot wird die Tiefgarage am 6. und 7. September bis 23 Uhr und am 8. September von 13 Uhr bis 23 Uhr geöffnet sein. Parkgebühren für die Tiefgarage werden vom 6. bis 9. September nicht erhoben.

Es wird gebeten, die genannten Stellplätze unmittelbar anzufahren, damit kein unnötiger Parksuchverkehr entsteht. Auch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel trägt zur Ver-kehrsentlastung bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.