JülichKreis Düren

Einem Talent winkt die Rolle in einer TV-Comedy

Veröffentlicht

„Vielleicht sehen wir ja eines der Talente aus Jülich demnächst in einer Fernseh-Serie“, sagt Bürgermeister Axel Fuchs lächeln, als er das Projekt der Aachener Schauspielschule im Jülicher Brückenkopf Park vorstellt. An einem Wochenende in den Sommerferien (18. und 19. August) wird den Teilnehmern ein tiefer Einblick in die professionelle Schauspielausbildung gewährt. „HiT“, so das Kürzel für den zweitägigen Schauspielworkshop, steht für die Frage „Habe ich Talent?“ und soll Teilnehmern ab 18 Jahren eine wertvolle Hilfe bei der Berufsorientierung sein. „Es ist uns wichtig, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einmal ihre Nasen ganz tief in das Leben und die Arbeit einer Schauspielschule stecken und einen realistischen Eindruck davon bekommen, wie ein Schauspieler gebacken wird“, kündigte René Blanche, Leiter der Schule im Vorfeld an. „Dazu gehört, dass man sich in lockerer, familiärer Atmosphäre einmal in allen sechs Hauptfächern der Schauspielausbildung ausprobiert.“ Zu diesen Fächern zählen: Schauspiel, Camera-Acting, Sprecherziehung, Tanz, Gesang und Bühnenkampf. Gerne kommt man nach Jülich, an jenen Ort, an dem im vergangenen Jahr auch das Ensemble der Aachener Schauspielschule im Rahmen des Märchenfestivals auf der großen Hauptbühne des Park auftrat. „Die Bühne ist wundervoll!“, fügt die Aachener Diplom-Schauspielerin Andrea Royé hinzu, die die künstlerische Leitung der Schauspielschule inne hat. „Man hat ein tolles Open-Air-Feeling und ist bei Regen trotzdem perfekt geschützt.“

Mit einer ganz besonderen Überraschung kommt man in diesem Jahr zudem nach Jülich: Einer Teilnehmerin oder einem Teilnehmer winkt eine kleine Rolle in der TV-Comedy-Serie „La Vie De Jean-Marie“.

„Mit den HiT-Workshops vermitteln wir den Teilnehmern nicht nur einen Einblick, wir selbst gehen dabei auch ganz gezielt auf Talentsuche. Und diese Suche hier im Jülicher Land, hat bereits einige Toptalente hervorgebracht!“, erläutert Schulleiter Blanche und hat einige Beispiele in petto: Die jungen Schauspieler Anne und Christina Papenfuß aus Titz sowie Tabea Peters aus Aldenhoven und Roman Visser aus Geilenkirchen sind heute fester Bestandteil der professionellen Theaterensembles der Schule und haben allesamt ihren Weg zur Schauspielkunst über einen HiT-Workshop in Jülich gefunden. 

Auch spielten sie alle bereits in der TV-Komödie „La Vie De Jean-Marie“ mit, die bislang im deutschsprachigen belgischen Fernsehen ausgestrahlt wurde und in diesem Jahr auch ins deutsche Fernsehen kommen soll. „Wir versuchen unseren Schülern durch die Mitarbeit im professionellen Theaterensemble sowie bei TV-Produktionen den Berufseinstieg zu erleichtern“, erklärt Andrea Royé. „La Vie De Jean-Marie“ war in Belgien ein Riesenerfolg, und wir drehen gerade die zweite Staffel fürs deutsche Fernsehen. Und da haben wir uns aufgrund der guten Erfahrungen in der Vergangenheit gedacht: Eines der Jülicher „HiT-Workshop-Talente“ darf in einer der nächsten Folgen mitspielen!“

                                                                                                       

Infos:

Samstag, 18. August von 10 bis 15.30 Uhr

Sonntag, 19. August von 10 bis 15.30 Uhr

Mindestalter: 18 Jahre, Teilnahmegebühr: 55 Euro

Anmeldung unter: kontakt@aachener-schauspielschule.de 

oder unter Tel: 0241-463751-30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.