DürenKreis Düren

Schüsse auf Deniz Naki: Wer hat was gesehen?

Für jede Menge Schlagzeilen sorgte der Vorfall um den Fußball-Profi Deniz Naki, der aus Dürens stammt. Jetzt gibt es aktuelle Infos dazu von der Staatsanwaltschaft Aachen. Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pits in einer Presseerklärung: Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr der Deniz Naki am 7. Januar zwischen 22 und 23 Uhr mit seinem mattschwarzen Porsche Cayenne unter anderem die Autobahn A 4 von Düren nach Aachen Europaplatz sowie anschließend dieselbe Autobahn zurück in Fahrtrichtung Köln.
Im Bereich zwischen den Anschlussstellen Weisweiler und Langerwehe in Fahrtrichtung Köln wurde nach Angaben des Deniz Naki aus einem ihn überholenden Fahrzeug gezielt mehrfach auf seinen PKW geschossen. Bei dem Täterfahrzeug soll es sich um einen dunklen PKW, vermutlich Kombi, mit nicht lesbarem oder nicht vorhandenem hinteren Kennzeichenschild gehandelt haben. Das vermeintliche Täterfahrzeug habe nach den Schüssen die Autobahn nicht verlassen, sondern habe seine Fahrt in Richtung Köln fortgesetzt.
Die Öffentlichkeit wird gebeten, Angaben zu dem bezeichneten Vorfall sowie zu den beiden benannten Fahrzeugen zu machen.
Hat jemand das Geschehen beobachtet oder die Fahrzeuge vorher oder zu einem späteren Zeitpunkt wahrgenommen?

Hinweise nimmt die Polizei Aachen unter den Telefonnummern 0241-9577-31101, 0241-9577-34210 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.