ErkelenzHückelhovenKreis Heinsberg

Emilia und Carolina: Karneval ist Hochleistungssport

Den vergangenen Mai werden die beiden Tanzmariechen Emilia Kuß (11) und Carolina Schommertz (15) so schnell nicht vergessen. Im niederländischen Landgraaf gewannen sie bei den deutschen, niederländischen und belgischen Nationalmeisterschaften im Mariechentanz den begehrten Titel. Beide wurden in ihrer Altersklasse Deutsche Meisterin. Carolina konnte außerdem den Titel der Vize-Europameisterin mit nach Hause nehmen. Die Sensation: Beide Mädchen gehören dem gleichen Verein, der KG „Frohsinn Schaufenberg“, an.

HS-Woche Reporter Michael Köhler besuchte das Erfolgsmariechen Emilia Kuß in ihrem Elternhaus, wollte wissen wie die Deutsche Meisterin in Kleingladbach lebt.

Emilia Kuß (11) und Carolina Schommertz (15)

7 Stunden Training

„Bis zu sieben Stunden in der Woche trainiere ich meine Tänze“, erzählt Emilia und präsentiert stolz ihren Meister-Pokal. Trainerin Melina Engeling sorgt dafür, dass jeder einzelne Schritt, jede Figur ordentlich sitzt und ausgeführt wird.

Emilia Kuß lebt zusammen mit ihren Eltern, ihren zwei Geschwistern, einem Hund, drei Katzen und zwei Ponys in einem schmucken, ehemaligen Bauernhaus. Kräftig unterstützt im Tanzsport wird die Deutsche Meisterin von Ihren Eltern. Mutter Michaela ist auch gleichzeitig Betreuerin, leitet verschiedene Tanzgruppe innerhalb der KG.

Dennoch, neben dem hohen Pensum am Tanztraining und Auftritten kommt die Schule nicht zu kurz. Emilia besucht die 5. Klasse des Hückelhovener Gymnasiums. „Die Schule macht mir sehr viel Spaß. Manchmal ist es etwas anstrengend neben dem Hochleistungssport aber bisher bekomme ich alles gut koordiniert“, lacht die 11-jährige. Doch nicht nur tänzerisch ist Emilia hochbegabt. In ihrer Freizeit spielt sie Klavier und ist eine erfolgreiche Sportlerin. Ihre Disziplin: Leichtathletik. Seit ihrem vierten Lebensjahr spielt sie Klavier, komponiert sogar eigene Lieder. Einmal in der Woche bekommt Emilia professionellen Klavierunterricht. „ Beim Klavierspiel kann ich mich wunderbar entspannen, mein mentaler Ausgleich zum Leistungssport Tanzen“, lacht sie.

Medaillen, Pokale und Urkunden

Es klingelt an der Haustüre. Vize-Europameisterin Carolina Schommertz hat sich zum Besuch angemeldet. Die beiden Teenager tanzen nicht nur im gleichen Karnevalsverein sondern sind auch privat befreundet. Emilias Zimmer zieren etliche Medaillen, Pokale und Urkunden. Gerne erinnern sich die beiden Mädchen an ihre tänzerischen Leistungen und tauschen sich über anstehende Auftritte und Wettkämpfe aus.

Auf Pony Abby trainieren die beiden gerne ihr Gleichgewicht zu halten. Mit auf dem Foto Mutter Michaela Kuß (l.) und Trainerin Melina Engeling.

Ein weiteres gemeinsames Hobby: Pferde. Heute sollen die beiden Ponys Abby und Manny geputzt werden. Dabei unterhalten sich die beiden nicht nur über ihre gemeinsamen Tänze und alltägliches aus der Schule sondern nutzen die Gelegenheit, ihren Gleichgewichtssinn auf dem Rücken von Pony Abby zu schärfen. Dabei kniet Carolina akrobatisch auf dem Rücken des Pferdes, völlig freihändig. Gutmütig zieht Abby mit Carolina ihre Runden. „Die Reitübungen sind gut um das Gleichgewicht zu trainieren, stärken das Selbstvertrauen“, erklärt die Vize-Europameisterin.

Perfekte Musik

Klar, dass zu einem perfekten Mariechentanz auch die perfekte Musik gehört. Dafür verantwortlich ist Emilias Vater, Marcel. Er schneidet im Homestudio die Musik zusammen, nicht nur für die Mariechen sondern für alle Tanzgruppen der KG Frohsinn. Gemeinsam mit den Mädchen wird die Tanzmusik ausgesucht, danach wird geschaut was in den Veranstaltungshallen auch tanzbar ist. Marcel Kuß: „Die Tänze müssen an Karneval ordentlich Stimmung machen und müssen gleichzeitig bei den Hochleistungstänzen in die Turnierverordnungen passen. Da kommt es auf bestimmte Geschwindigkeiten und Längen an.“

Und dazwischen heißt es immer wieder Training, Training, Training. Da ist Trainerin Milina Engeling nicht nachgiebig. Schließlich haben die Deutsche Meisterin und die Vize-Europameisterin noch ehrgeizige Ziele vor ihren Augen. „Beide Mädchen haben sehr großes Potential. Für Emilia streben wir den Aufstieg in die Leistungsklasse an, für Carolina den Titel der Europameisterin. Emilia und Carolina sind im Karneval sehr gefragt, befinden sich im Dauereinsatz. Bis Sessionsende haben sie etliche Auftritte in der gesamten Region absolviert.

Am kommenden Samstag, 13. Januar, 19.30 Uhr, sind sie während der Schaufenberger Kappensitzung live auf der Bühne zu sehen, vorher sogar schon im Fernsehen. MyREGIO.TV, der lokale online Fernsehsender des Kreises Heinsberg (www.myregio.tv), hat eine Reportage über die beiden Tanzmariechen gedreht. Ebenfalls am kommenden Samstag, ab 10 Uhr, im online-Magazin zu sehen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.